Der Pomeranien

Zurück

    Die Persönlichkeit des Pomeranien  

Der Pomeranien ist ein geselliger, mutiger, temperamentvoller und ausgesprochen intelligenter, kleiner Hund mit einem treuen und liebevollen Wesen.  Richtig sozialisiert verträgt er sich sehr gut mit Kindern, anderen Hunden und ist freundlich zu Fremden.

Der Spitz mag es, seine Besitzer überall hin zu begleiten. Er genießt es, schöne Spaziergänge zu machen und mit anderen Hunden zu spielen. Von Natur aus neugierig, emotional und schlau, lässt sich der Pomeranien leicht trainieren und ist gern der unübertroffene Publikumsliebling. Seinem lächelnden, offenen und niedlichen Gesicht kann kaum jemand widerstehen. 

Er ist kein Kläffer aber er neigt dazu, aus purer Lebensfreude zu bellen. Außerdem ist er sehr wachsam und schlägt gegebenenfalls bei unvertrauten Geräuschen an. 

Das Fell des Pomeranien ist nicht schwer zu pflegen, dennoch erfordert es Aufmerksamkeit. Spitzwelpen müssen mindestens 2-3mal pro Woche mit einem Bürstchen gekämmt werden. Auch der erwachsene Pomeranien sollte 1-2mal pro Woche (abhängig von der Struktur des Fells) gekämmt/gebürstet werden. Was das Baden betrifft, bin ich anderer Meinung als viele Züchter welche empfehlen, den Welpen und den Showhund aller 10 und den erwachsenen "normalen" Pomeranien aller 14 Tage zu baden. Ich bade meine Hunde relativ selten und nach Bedarf.     

                                                                           

                                                                                 Die Wanne ist voll...

Verwenden Sie zum Waschen spezielle, feuchtigkeitsspendende Shampoos und Conditioner oder Balsam (z.B. Solaro, Crown Royal, Artero, Chris Christensen, Power Pfote, Puppy Plüsch usw.). Ausserdem empfehle ich für die Pflege feuchtigkeitsspendende Sprays. Im heißen Sommer und bei trockener Heizungsluft im Winter sprühen Sie das Fell bitte regelmäßig ein, damit es nicht austrocknet. Im Sommer erübrigt sich dies bei unseren Hunden da sie die Möglichkeit zum Baden haben. Viele Pomeranien sind absolute Wasserratten und lieben es, zu schwimmen und zu tauchen. 

                                                                 

                                                                                   Tanzmariechen

Der Pomeranien - Zwergspitz ist die kleinste Spitz-Variante. Seine Höhe variiert zwischen 18 - 22,5cm und sein Gewicht kann von 1,7kg bis 3,5kg betragen. Dies ist abhängig von der Stärke des Rumpfes und dem Zustand des Hundes. Bei einem Welpen ist es oft sehr schwierig, sein späteres Wachstum zu bestimmen. Die Entscheidung, welcher Rassegruppe der Hund angehört, kann normalerweise ganz genau erst nach 7 Monaten erfolgen. 

                                                                

                                                                           Karneval bei den kleinen Giganten.

Falls Sie sich für einen Pomeranien entscheiden, entscheiden Sie sich für ein immer gut gelauntes Familienmitglied, mit welchem man viel Spaß und Freude hat. Sie erhalten von mir einen sozialisierten, kleinen Partner welcher im gemischten Rudel aufwächst und viele Umwelteindrücke kennt. Mein großes Anliegen ist es, daß meine Welpen artgerecht aufwachsen können. Natürlich ist es legitim, einen so kleinen Hund in großen Menschenmengen oder in öffentlichen Verkehrsmitteln in einer Tasche zu transportieren. Dies sollte aber unbedingt die Ausnahme darstellen. Der Pomeranien stellt für ein glückliches Hundeleben genau die gleichen Ansprüche wie jeder andere Hund auch. Er will rennen, toben, baden und sich auch mal richtig "einsauen". Lassen Sie ihn Hund sein - was solls? Dann wird eben abends mal schnell wieder drübergebürstet. Glauben Sie mir, er wird es Ihnen mit unendlicher Liebe, Hingabe und Loyalität danken. 

                                                               

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Datenschutzerklärung
powered by Beepworld